Die besten Fischtürme

Ubbink Fischturm

Der Fischturm von Ubbink ist mit einer Höhe von 50 Zentimeter und einem Durchmesser von 20 Zentimeter der ideale Aussichtsturm für Ihre Teichfische. Der große Zylinderaus durchsichtigem Acrylglas gibt nicht nur Ihre Fische einen ganz neuen Durchblick

Velda Fischkuppel

Die Fischkuppel von Velda ragt zwar weniger hoch empor als ein Fischturm, bietet dank Lupeneffekt aber eine ganz einzigartige Sicht auf Ihre Teichfische. Nicht nur für das Beobachten der Fische, sondern auch zum Erkennen von Krankheiten eignet sich dieses einzigartige Fischglas.

TAB Fischsäule

Die TAB Fischsäule von Zoocenter-Tausz ist zwar alles andere als günstig, bietet dafür aber sowohl Belüftung, ständiger Wasseraustausch, Futterschleuse und Beleuchtung. Eine ideale Anschaffung für alle, die mehr als einen gewöhnlichen Fischturm in ihrem Gartenteich haben wollen.

Aqua-Tech Turm

Mit dem Fischturm von Aqua-Tech kann man die eigenen Teichfische hautnah erleben. Der Zylinder besteht aus durchsichtigem Acrylglas und hat eine Höhe von 50 Zentimetern und einen Durchmesser von 20 Zentimeter. Im Lieferumfang ist neben der Fischsäule auch ein Sockel enthalten.

Fischturm kaufen – Auf das kommt es an!

Sie wollen einen Koi Aussichtsturm bzw. einen Fischturm für Ihre Teichfische kaufen? Kein Problem, genau dafür gibt es verschiedene Aussichtstürme die für den eigenen Teich vollständig gekauft werden können. Generell fällt unter dem Begriff Fischturm auch der Begriff Fischsäule. Sowohl Fischturm als auch Fischsäule meinen also das gleiche. Davon unterscheidet sich die Fischkugel oder auch Fischkuppel genannt, die zwar einen ähnlichen Zweck wie ein Fischturm/Fischsäule verfolgt, aber eben kein Turm sondern nur eine Kugel ist.

Manchmal wird der Fischturm auch nur Goldfischturm genannt. Das kommt wohl daher, weil die meisten Gartenteichbesitzer auch Goldfische in ihrem Teich haben. Natürlich können in einen Goldfischturm auch jede andere Fischart schwimmen. Einen Türsteher, der nur Goldfische durchlässt, gibt es beim Goldfischturm nicht.

Beim Kauf eines Fischturms muss erst einmal darauf geachtet werden, wie groß der Durchmesser ist. Gerade wenn man sehr große Fische, wie beispielsweise Kois, im Gartenteich sein Eigenen nennen darf, sollte auch der Fischturm eine gewisse Breite aufweisen. Neben der eigentlichen Säule ist darüber hinaus ein Sockel notwendig, auf dem die Säule ihren festen Stand hat. Nicht bei allen Fischturm-Angeboten ist auch der passende Sockel dabei. Dieser muss teilweise auch extra bestellt und sollte nicht vergessen werden.


Wie funktioniert ein Fischturm?

Der Fischturm ist einfach ein Turm der mit Wassergefüllt auf einen Sockel im Gartenteich aufgestellt wird. Die Fische können durch eine Öffnung am Boden des Turms in den Turm hineinschwimmen und so über den eigentlichen Wasserspiegel des Teichs gelingen. Damit können nicht nur die Fische, sondern auch die Fischbesitzer einen ganz einzigartigen Blick.

Wie lange dauert es, bis die Fische in den Fischturm schwimmen?

Der Fischturm ist erst einmal etwas Neues für Ihre Fische. Geben Sie diesen deshalb erst einmal etwas Zeit, bis sie sich an den Turm gewöhnt haben. Das kann schon einmal Tage bis Wochen dauern. Gerade aber wenn die Sonne scheint und das Wasser innerhalb der Fischsäule wärmer ist als im übrigen Teich, werden die Fische ganz schnell den neuen Platz erkunden und lieben lernen.

Wie wird die Fischsäule gereinigt?

Perfekte Bürste zum Reinigen der Teichsäule
Hier bei Amazon bestellen

Was des einen Freud, ist des anderen Leid. So fühlen sich nicht nur die Fische in der durch die Sonneneinstrahlung erwärmten Fischkugel bzw. Teichsäule sehr wohl, sondern auch Algen die je nach Standort früher oder später die Sicht drüben. Um den klaren Durchblick nicht nur für ihre Fische zu gewährleisten, ist eine regelmäßige Reinigung notwendig.

Die Fischsäule kann ganz einfach mit einer Rundbürste, wie beispielsweise einer Toilettenbürste, gereinigt werden. Das bedeutet zwar etwas manuelle Arbeit, diese geht aber einfach von der Hand. Man kann dafür jede beliebige Bürste nehmen, es bietet sich aber eine Bürste mit einem extralangen Stiel an.

Die Fischsäule sollte für die Reinigung am besten aus dem Teich genommen werden. Nur in diesem Fall kann eine gründliche Säuberung der Säule durchgeführt werden. Vor dem Wiedereinsetzen der Fischsäule in den Gartenteich sollte diese mit ausreichend klarem Wasser ausgespült werden, damit keinerlei Reste von evtl. benutztem Reinigungsmittel mehr vorhanden sind.

Schaden Fischsäulen oder Fischkugeln den Tieren?

Nein überhaupt nicht! Man darf die Fischkugeln nicht mit einem runden kleinen Aquarium verwechseln, in denen die Fische nur einen sehr begrenzten Platz haben. In den hier vorgestellten Fischtürmen bzw. Fischkugeln schwimmen die Fische freiwillig und können diese jederzeit wieder verlassen. Zudem sind sie darin vor Fischreihern oder Katzen sicher.